Die kanonische URL ist für viele Menschen ein Rätsel und kann in ihrer Verwendung mit Dingen wie einer 301-Weiterleitung verwechselt werden. Die Leute wissen vielleicht, dass es mit SEO zu tun hat, sind sich aber nicht sicher, wo oder wann sie es anwenden sollen. Insbesondere in WordPress (im Gegensatz zu einer HTML-Site) kann es schwierig sein, eine kanonische URL auf jeder Seite Ihrer Website ohne Plugin manuell zu verwenden, da Designvorlagen im Content-Management-System funktionieren.

Dieser Artikel soll helfen, einige der Fragen zu klären, die WordPress-Benutzer möglicherweise zur kanonischen URL haben. Benutzer, die nicht mit WordPress vertraut sind, finden es möglicherweise hilfreich, die Prinzipien zu lernen und dann die Regeln auf ihr eigenes Content-Management-System oder ihre eigenen Entwicklungspraktiken anzuwenden.