#39 So integrieren Sie HubSpot in WordPress

Das All-In-One-Marketing-Plugin von HubSpot macht seinem Namen alle Ehre. Sie erhalten Formulare, Pop-ups und Live-Chats, die von der CRM-Plattform hinter den Kulissen bereitgestellt werden. Für diese Art von Arbeit gibt es auf dem Markt kaum eine stärkere Lösung. Mit diesem Plugin können Sie WP und HubSpot mit nur wenigen Klicks verbinden. Ihr Team, Ihre Kunden und deren Daten bleiben synchron, unabhängig davon, wo Sie arbeiten.

HubSpot All-in-One-Marketing

Das Herunterladen und Installieren des HubSpot-Plugins ist unkompliziert. Du findest es bei WordPRess.org lade es herunter und aktiviere es. Ab diesem Zeitpunkt wird links von Ihrem WordPress-Dashboard ein neues Menüelement mit dem entsprechenden Namen HubSpot angezeigt. Wenn Sie darauf klicken, werden Sie aufgefordert, sich bei Ihrem kostenlosen HubSpot-Konto anzumelden oder dieses zu erstellen.

Das Erstellen eines HubSpot-Kontos ist einfach (und notwendig).

In unserem Leitfaden und in der Übersicht zu HubSpot finden Sie detaillierte Informationen zum Einrichten und Anpassen der Software an Ihre Bedürfnisse.

Sobald Sie angemeldet sind und HubSpot bereits verwenden, werden Sie in einem Fenster aufgefordert, das Konto auszuwählen, mit dem Sie eine Verknüpfung zu dieser WordPress-Installation herstellen möchten. Wenn Sie HubSpot noch nicht verwenden, können Sie auf Neues, frisches Konto erstellen klicken, um dasselbe zu erreichen.

Zu diesem Zeitpunkt bestätigen Sie die Verbindung und um das Modal anzugeben, können Sie jetzt Formulare und Live-Chat auf Ihrer Seite verwenden, Ihre Analysen in HubSpot anzeigen und Ihre Kontakte im CRM verwalten. Was im Grunde bedeutet, dass Sie das CRM in Ihrem WP-Dashboard haben. Und das ist großartig.

Klicken Sie auf Start Entdecken, um das CRM in das Dashboard einzufügen und die Show zu starten.

Entdecken Sie das CRM-Dashboard

Das einzelne HubSpot-Element wird sofort zu einem vollständigen Administratormenü mit Optionen und einer Haupt-Dashboard-Ansicht erweitert. Die Standardeinstellung ist Ihr Marketing-Dashboard.

Wenn Sie Ihre Daten hier noch nicht sehen, machen Sie sich keine Sorgen. Keine Panik. Es kann einige Stunden dauern, bis HubSpot das WordPress-Plugin ausgefüllt hat. Aber Ihre Daten sind immer noch da und sicher auf ihrer Plattform gespeichert.

Sie können oben rechts zwischen verschiedenen Dashboards wechseln (standardmäßig Vertrieb und Marketing).

HubSpot-Kontakte

Ihre HubSpot-Kontakte werden auch in das WP-Dashboard importiert. Der Link Kontakte in der Seitenleiste funktioniert fast genauso wie der Kontaktbereich in der HubSpot-App.

Da es sich um ein CRM-Tool handelt, sind Ihre Kontakte das wichtigste Element. Auf der Registerkarte “Kontakte” können Sie sie nach den Kriterien filtern, die zum Ausführen Ihrer Aufgaben erforderlich sind.

Vielleicht müssen Sie wissen, wann Menschen zu Kunden oder Interessenten wurden oder Sie müssen Ihre Strategie für bestimmte Städte verfeinern. Sie können dies jetzt vom Backend Ihrer Webseite aus tun und diese Effizienz ist Gold wert.

HubSpot-Formulare

Fast jede mit WordPress erstellte Webseite verfügt über mindestens ein (oder mehrere) Formulare und Popup-Plugins. Sie sind in nahezu allen Branchen und Bereichen des Internets Standard. Es ist jedoch ganz einfach, warum Sie von dem, was Sie gerade verwenden, auf die HubSpot All-in-One-Formulare und -Popups umsteigen sollten: So werden alle in Ihrem HubSpot-Konto gespeicherten Kontakte mit Querverweisen versehen.

Auch in Bezug auf Funktionen, die Gold wert sind (und in der Zeit, die für den Austausch und die Integration in ein neues System erforderlich ist), steht dies ganz oben auf dieser Liste.

Wie bei fast allen anderen Formular-Plug-ins können Sie zwischen den gewünschten Formularen wählen. Pop-up oder In-Line. Sie können die Platzierung, den Bildlaufprozentsatz oder die Zeitverzögerung für die Darstellung usw. auswählen.

Die Registerkarte Ausrichtung ist jedoch eine der wichtigsten. Während die meisten Formular-Plugins über eine Registerkarte für die Ausrichtung oder Anzeige verfügen, ist das HubSpot All-in-One-Plugin einfach besser. Die Filter, die Sie zur Verfügung haben, reichen von neuen Besuchern bis zu Tagen seit dem letzten Besuch des SEO-Themenverlaufs. Und das dient dazu, sie anzuzeigen und zu verbergen. Was bedeutet, dass Sie den Heiligen Gral der Internet-Popups haben werden: Sie können so kontextbezogen sein, dass sie nicht unangenehm sind.

Und wie bereits erwähnt, werden die Einträge und Antworten für diese Formulare in Ihrem HubSpot-Konto gespeichert und nicht in der WordPress-Datenbank. Dadurch entfällt der Schritt, zusätzliche Sicherheit und Sicherungen erforderlich zu machen, und es entfallen die Schritte zum Importieren und manuellen Zuweisen der Aufgaben, die von den Formularen in HubSpot ausgeführt werden. All dies ist nicht erforderlich, da sie über das WordPress-Plug-in miteinander verknüpft sind.

In diesem Fall funktionieren die Dinge einfach.

Nicht-HubSpot-Formulare

Keine Sorge, wenn Sie bereits so tief in das Ökosystem Ihres Formular-Plug-ins eingebunden sind, dass Sie nicht auf eine ganz neue Gruppe umsteigen können. Das Plugin hat Optionen für Sie. Gehen Sie einfach in das Menü Einstellungen in der Seitenleiste und klicken Sie auf die Registerkarte Nicht-HubSpot-Formulare.

Aktivieren Sie HubSpot einfach, um Daten aus Ihren Formularen zu erfassen, und weisen Sie sie den Personen zu, die Sie in das untenstehende Feld für E-Mail-Benachrichtigungen eintragen. Leider werden nicht alle WordPress-Formular-Plugins unterstützt (Contact Form 7, Gravity Forms, Jetpack, Ninja Forms). Auf der Support- und Dokumentationsseite können Sie herausfinden, ob Ihre Formulare unterstützt werden und sie in HubSpot integrieren.

Live-Chat

Live-Chat ist heutzutage grundsätzlich für den Kundenservice erforderlich. Benutzer sind von Ticketingsystemen frustriert, E-Mails sind langsam und unpersönlich und im Allgemeinen können Sie mithilfe einer Reihe von Plug-ins ganz einfach Live-Nachrichten auf Ihrer WordPress-Seite einrichten.

Wir verweisen jedoch auf die Möglichkeiten, was Sie mit HubSpot tun können, da es sich wiederum in die Workflows für Zuweisungen und die Lead-Generierung und den Support einfügt, die in das CRM-Dashboard integriert sind.

Wenn Sie in der Seitenleiste auf Live-Chat klicken, wird eine neue Registerkarte für die HubSpot-App geöffnet, in der Sie so genannte Chatflows erstellen können.

Ein Administrator in Ihrem Konto muss tatsächlich derjenige sein, der den Flow erstellt (in dem Sie festlegen, wie die Chat-Informationen geleitet, beschriftet und zugewiesen werden). Sobald dies eingerichtet ist, wird es jedoch wie die Popup-Formulare in Ihre Webseite integriert und dort angezeigt.

​Abschließende Gedanken

Wenn Sie bereits ein HubSpot-Benutzer mit einer WordPress-Seite sind, ist die Installation des All-in-One-Plugins ein Kinderspiel. Jedes Tool, das Ihren Workflow vereinfacht und die Effizienz steigert, ist die investierte Zeit und Energie wert. Wenn Sie noch kein HubSpot-Benutzer sind, ist es auf jeden Fall erwägenswert, ob das CRM für Sie geeignet ist und falls ja, gilt der gleiche Rat. Installiere dieses Plugin. WordPress und HubSpot arbeiten sehr gut zusammen, dass Sie (größtenteils) glauben, dass sie von Haus aus miteinander verbunden sind.

Link zum Originalartikel

zurück

weiter