#33 Sechs zeitsparende Tipps für Facebook-Marketing

Als Marketinginstrument dominiert Facebook weiterhin den Beliebtheitswettbewerb. Laut dem aktuellen Social Media Marketing Industry Report betrachten 55 Prozent der Vermarkter Facebook als die wichtigste Social Media Marketing Plattform. Aufgrund der Tiefe der Plattform stecken Sie jedoch möglicherweise im Facebook-Marketing-Strudel fest, bei dem die Zeit schneller vergeht als an jedem anderen Ort der Welt.

Während die meisten Vermarkter 1 bis 5 Stunden pro Woche (34 Prozent) auf Facebook verbringen, investieren nach Schätzungen von Statista aber viele mehr Zeit damit. Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs um die Sichtbarkeit von News-Feeds, der geringeren organischen Reichweite und der zunehmenden Bedeutung von Facebook-Bewertungen haben Unternehmen mehr Zeit für die Erstellung von Inhalten, die für die Weitergabe von Inhalten geeignet sind und für die kompetente Beantwortung von Kundenanfragen aufgebracht.

In Ihrem Fall muss es jedoch nicht dasselbe Szenario sein. Mit ein paar Tricks und den richtigen Tools können Sie mit Facebook-Marketing in kürzerer Zeit mehr erreichen, als es jetzt der Fall ist. Es ist keine Hexerei, sondern nur Techniken, die Sie effizienter machen.

Zeit sparen beim Facebook Marketing

Das Beste an den Tipps, die Sie unten lesen werden, ist, dass sie von anderen Vermarktern überprüft wurden. So stellen Sie ein Gleichgewicht her zwischen dem wöchentlichen Ausbleiben von Beiträgen und dem stundenlangen Aktualisieren Ihrer Facebook-Marketingkampagnen.

1. Setzen Sie die Funktion “Speichern” für eine gute Verlinkung ein

Es ist eine ständige Herausforderung, neue Inhalte für Facebook zu finden. Oft stoßen Sie auf verlockende Inhalte (in Ihrem Feed, auf der Seite einer anderen Person usw.), die Sie irgendwann teilen möchten. Eine gute Nachricht ist, dass Sie den Link zu diesem Inhalt speichern und später darauf zugreifen können.

Mit der Facebook-Funktion “Speichern” können Sie gute Inhalte als Lesezeichen speichern, um sie später zu veröffentlichen. Öffnen Sie den Beitrag, den Sie speichern möchten, klicken Sie auf den Pfeil oben rechts und wählen Sie “Link speichern”.

Wenn Sie gute Inhalte teilen möchten, aber keine Ideen mehr für Inhalte haben, gehen Sie zum Bereich “Gespeichert” auf Facebook, ändern Sie den Beitrag ein wenig, damit er bei Ihren Followern ankommt, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche “Teilen”, um ihn auf Ihrer Seite für Ihr Publikum bereitzustellen.

2. Heften Sie einen Beitrag oben auf Ihrer Facebook-Seite an

Manchmal gibt es einen wichtigen Inhalt, den Ihre Zielgruppe für einige Tage sehen soll, z. B. eine Ankündigung für ein Werbegeschenk. Anstatt immer wieder darüber zu posten, können Sie diesen Inhalt einfach oben auf der Timeline Ihrer Seite anheften.

Gehen Sie dazu zu dem Beitrag, den Sie in der Timeline Ihrer Seite anheften möchten, bewegen Sie den Mauszeiger in die obere rechte Ecke und klicken Sie auf. Wählen Sie dann “An der Spitze anheften”. Der angeheftete Beitrag wird oben in der Timeline auf Ihrem Facebook angezeigt Eine Seite und ein gelbes Schild in der oberen rechten Ecke weisen darauf hin, dass es sich um einen vorgestellten Beitrag handelt.

Quelle: Facebook

Der angeheftete Beitrag bleibt 7 Tage lang oben und kehrt dann zu dem Datum zurück, an dem er ursprünglich nach Ablauf des Zeitraums von 7 Tagen veröffentlicht wurde. Beachten Sie, dass nur Seitenadministratoren und Redakteure Beiträge anheften dürfen. Es gibt keine Option, um die von anderen in Ihrer Timeline hinzugefügten Beiträge zu fixieren.

3. Planen Sie Posts im Voraus

Das Beste an der Automatisierung von Social Media ist, dass Updates Tage, Wochen oder Monate im Voraus geplant werden können. Daher haben Sie die Möglichkeit, Facebook-Marketing-Updates für mehrere Tage zu erstellen und diese dann in regelmäßigen Abständen zu veröffentlichen, damit Ihre Seite mit einem konsistenten Datenstrom aktualisiert wird.

Um einen Beitrag zu planen, erstellen Sie einen auf Ihrer Facebook-Seite und klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben “Veröffentlichen”, um “Zeitplan” auszuwählen. Sie können dann die Uhrzeit und das Datum auswählen, an dem der Post live geschaltet werden soll und auf “Zeitplan” klicken, um fortzufahren.

Social-Media-Management-Tools wie Hootsuite bieten auch eine Planungsoption über einen Kalender. Die Planung spart nicht nur Zeit, sondern garantiert auch ein Höchstmaß an Engagement, da plötzliche Unterbrechungen oder Pausen in Ihrem Facebook-Marketingplan vermieden werden.

4. Verwenden Sie “Gespeicherte Zielgruppen” für Facebook-Anzeigen

Facebook-Anzeigen sind ein wesentlicher Bestandteil des Facebook-Marketings. Die Erstellung und Ausführung von Facebook-Werbekampagnen erfordert viel Zeit und Mühe. Wenn Sie verschiedene Anzeigen für dieselbe Zielgruppe schalten möchten, können Sie mit der Funktion “Gespeicherte Zielgruppen” Zeit sparen.

Mit dieser Zielgruppenoption können Sie häufig verwendete Zielgruppen schnell speichern und darauf zugreifen, ohne sie jedes Mal neu erstellen zu müssen. Sie können die Option “Gespeicherte Zielgruppen” auswählen, während Sie im Anzeigenmanager eine Zielgruppe erstellen.

Quelle: Facebook

Nachdem Sie gespeicherte Zielgruppen erstellt haben, können Sie auf diese zugreifen, sobald Sie über den Anzeigenmanager mehrere Varianten von Facebook-Anzeigen erstellt haben. Die Option ist im Bereich Zielgruppe direkt über dem Feld Benutzerdefinierte Zielgruppen verfügbar.

5. Bauen Sie Markenführsprecher sog. „Influencer“ auf und bauen Sie auf sie, um sich zu engagieren

Es gibt Zeiten, in denen Sie mehrere Aufgaben auf Facebook erledigen müssen und die Zeit knapp ist, um Ihre Facebook-Aktivitäten zu verwalten. In diesem Fall können die Befürworter Ihrer Marke eingreifen, um die auf der Seite verbrachte Zeit zu erhöhen und die laufenden Aktivitäten zu verwalten.

Influencer sind Menschen, die Ihrer Marke treu bleiben. Sie werden sehen, wie sie Ihre Beiträge teilen, sie regelmäßig kommentieren und in den sozialen Medien über Sie informieren. Sie können eine gute Beziehung mit ihnen durch persönliche Kommunikation aufbauen. Diese Personen werden in Ihrem Namen eintreten, um neue Follower zu gewinnen.

Quelle: Facebook

Eine Studie des Social-Media-Marketing-Unternehmens Wildfire ergab, dass jeder Befürworter durchschnittlich 14 Medienimpressionen erzielte. Außerdem kann jeder Influencer durchschnittlich 1,3 neue Follower auf Ihre Seite bringen.

6. Verfolgen und Messen von Ergebnissen

Auf diese Weise sparen Sie Zeit, da Sie wissen, welche Variablen Ihre Zielgruppe anspricht und Sie können diese Variablen beim Einrichten neuer Kampagnen verwenden. Sie können zum Beispiel überprüfen, welche Posts am meisten Anklang finden und zu welcher Tageszeit Ihr Publikum online geht. Alle diese Informationen werden von Facebook Page Insights bereitgestellt.

Sie können auf Page Insights über die Option Insights zugreifen, die oben auf Ihrer Facebook-Seite angezeigt wird. Wenn Sie darauf klicken, erhalten Sie eine Zusammenfassung der Aktivitäten wie Seitenaufrufe, Post-Engagements, Aktionen auf der Seite usw. Studieren Sie diese Daten, um Ihre Kampagne zu optimieren und Rätselraten aus Ihrer Gleichung zu entfernen.

Sie können auch Google Analytics verwenden, um mehr Daten zu erhalten, sodass Sie mehr Einblicke in die Analyse haben, bevor Sie Ihre Facebook-Marketingstrategie erstellen. Das Endergebnis ist Zeitersparnis bei der Erstellung von Inhalten, beim Targeting und anderen von Ihrer Zielgruppe erwarteten Ergebnissen.

Abschließende Gedanken

Wahrscheinlich sind Sie schon früher auf diese Maßnahmen gestoßen, aber was sich wie ein No-Brainer anhört, kann Ihnen mit Facebook-Marketing Dutzende Minuten sparen. Implementieren Sie diese Tipps, um sicherzustellen, dass Sie genau die richtige Zeit auf der Plattform verbringen – nicht mehr und nicht weniger. Wenn Sie mehr Facebook-Zeitersparnisse haben, die in Ihrem Fall gut funktioniert haben, können Sie diese auch im Kommentarbereich meines Instagram-Posts unten teilen.

Link zum Originalartikel

zurück

weiter