#104 Ist Podbean der richtige Podcast-Host für Sie?

Podcasting ist das nächste große Ding geworden. Aus diesem Grund ist die Wahl des richtigen Podcast-Hosts genauso wichtig wie die Wahl des besten Webseite-Hosts. Podbean ist bekannt, hoch angesehen und bietet einige der einzigartigsten Funktionen in der Branche. Wir zeigen Ihnen hier, was der Dienst bietet, damit Sie die richtige Wahl treffen können, wenn es darum geht, wo Ihr Podcast lebt.

Podbean: Kostenloses Podcast-Hosting

Pinterest Marketing

Podbean ist einer der wachsenden Zahl von Podcasting-Hosts, der eine kostenlose Servicestufe für die Speicherung und Verteilung anbietet. Auf diese Weise senken sie die Eintrittsbarriere für neue Podcaster und geben Veteranen des Mediums einen Ort, um mit neuen Ideen und Shows zu experimentieren, ohne eine finanzielle Barriere zu haben.

Kostenlos vs Premium

Pinterest Marketing

In Bezug auf das, was die kostenlose Version im Vergleich zu ihren Premium-Stufen bietet, sind die Funktionen ungefähr identisch, nur die kostenlose Version ist eingeschränkter. Premium-Benutzer erhalten Zugang zum Anzeigenmarktplatz, was für einige Podcaster eine große Sache sein kann. Podbean ist nur einer von wenigen Hosts, die mit ihren Kunden zusammenarbeiten, um Anzeigen nativ über die Hosting-Plattform einzuführen, anstatt Sponsoren selbst zu gewinnen. Einer der anderen, die dies tun, ist Anchor.fm.

Ein weiterer Unterschied zwischen kostenlos und Premium besteht darin, dass zwar jede neue Show auf Podbean eine eigene Webseite erhält (was für einige neue Podcaster eine große Sache ist), die Möglichkeit, Ihre eigene Domain (myshow.com anstelle von myshow.podbean.com abzubilden,) ist jedoch eine große Sache. Dies ist jedoch nicht unbedingt ein Nachteil, dass die Funktion mit einer Paywall versehen ist. Auf anderen Hosts ist es genauso, sogar nur Premium-Hosts wie Libsyn haben einen Aufpreis für das Domain-Mapping.

Wir empfehlen jedoch, Ihre eigene selbst gehostete Webseite für SEO-Zwecke zu verwenden, sowie die Kontrolle über die Langlebigkeit, Lebensdauer, Eigentümerschaft und Kontrolle Ihrer Inhalte.

Der kleinste aller Fänge

Der wichtigste Unterschied zwischen der kostenlosen Podbean- und der Premium-Stufe ist jedoch wahrscheinlich auch der wichtigste. Während das kostenlose Hosting auf beschränkt 5 Stunden in Bezug auf den Audio Speicherplatz ist (ausreichend für eine durchschnittliche wöchentliche Show), ist die Speicherdauer auf 2 Monate begrenzt. Das ist in Ordnung für Leute, die das testen möchten, aber Podcasting ist (im Allgemeinen) ein immergrünes Medium. Das bedeutet, dass Episode 1 für Hörer genauso interessant und zugänglich ist wie Episode 300.

Bei anderen kostenlosen Hosts wie Anchor, Red Circle und LaunchpadDM kann das Limit die Anzahl der Dateien, die Größe dieser Dateien oder die Länge des Audios sein. Aber die Zeit, in der die Dateien gespeichert bleiben, ist nicht Teil des Deals. Denn dies ist Teil der Grundlage des Podcastings in RSS-Feeds – dass das Audio immergrün ist und zum Abrufen verfügbar ist.

Diese einzige Einschränkung bedeutet, dass die kostenlose Stufe von Podbean zumindest für uns nicht nachhaltig ist. Es ist im Grunde eine verlängerte, 2-monatige Testversion.

Vor diesem Hintergrund ist das Premium-Upgrade auf 9 US-Dollar pro Monat jedoch wirklich sehr erschwinglich für das, worauf Sie Zugriff haben. Darüber hinaus ist das Freischalten aller Funktionen für 29 US-Dollar pro Monat für etablierte Shows und nicht für Experimente.

Verwenden von Podbean

Der Podbean-Dienst selbst ist stark, einfach und zuverlässig. Unserer Erfahrung nach ist es einer der unkomplizierteren Dienste auf dem Markt. Wenn Sie mit einer Online-Publishing-Plattform (wie zum Beispiel WordPress) vertraut sind, werden Sie sich im Backend von Podbean wie zu Hause fühlen.

Pinterest Marketing

Die Seite ist sauber und einfach zu navigieren. Sie können Tags, Beschreibungen, bestimmte Episodengrafiken, die Medien selbst hinzufügen und sogar auswählen, in welchen sozialen Netzwerken Sie teilen möchten. Podcaster haben die Möglichkeit, die Episode zu einer Premium- Episode zu machen, was bedeutet, dass nur Hörer, die das Podbean-Patronage-System (im Wesentlichen ein proprietäres Patreon) verwendet haben, sie hören können.

Mehr Optionen

Sie können vor der Veröffentlichung auf die Schaltfläche Weitere Optionen klicken, und Sie erhalten eine Reihe detaillierter und nuancierter Optionen, die auf Hosts nicht immer verfügbar sind, insbesondere bei kostenlosen. Apple Podcasts verwendet bestimmte Tags und Felder, um die Navigation in Podcasts in ihrem Verzeichnis für Hörer zu erleichtern. Mit der Weitere Optionen Option können Sie diese steuern.

West Elm Boards

Du wählst auch den Permalink für die Episode aus, daher ist es eine sehr gute Idee, diesen in etwas zu ändern, das leicht mit deinem Publikum geteilt werden kann, um es auf die Seite zu leiten. In Bezug auf die Apple Podcasts-spezifischen Optionen sind sie genau das – optional. Apple Podcasts benötigt sie nicht, und der 800-Pfund-Gorilla wird die branchenüblichen RSS-Feeds ohne die proprietären Tags aufnehmen. Wenn Sie diese also nicht verwenden möchten, müssen Sie dies nicht tun.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, dies zu tun. Weil Ihre Zuhörer Sie leichter finden.

Nicht jeder Podcast-Host ermöglicht dies, insbesondere auf dieser Ebene. Kostenlose vor allem. Möglicherweise erhalten Sie einige Optionen, aber nicht alle. Mit Anchor können Sie beispielsweise den festlegen Episodentyp, die Staffel und die Episodennummer bestimmen, haben jedoch keine Option für bestimmte Apple Podcasts-Beschreibungen oder -Titel. Podbean kann das.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass sich das Ausfüllen dieser Felder lohnt, wenn Sie nicht nur an dem Service herumbasteln. Wenn Sie sich entscheiden, den Dienst beizubehalten und Premiumnutzer zu werden, möchten Sie nicht mehr durch die Archive gehen und jedes Feld in jeder Episode einzeln aktualisieren.

Schlußgedanke

Podbean ist ein fantastischer Podcast-Host. Sie bieten ein kostenloses Kontingent an, aber dieses kostenlose Kontingent ist für die Medienspeicherung auf 2 Monate begrenzt. Das macht es im Wesentlichen zu einer 2-monatigen kostenlosen Testversion. Wenn Sie nur nach einem kostenlosen Podcast-Host suchen, ist Podbean ehrlich gesagt nicht das Richtige. Das Zeitlimit für die Medienspeicherung ist einfach zu restriktiv für die Funktionsweise von Podcasts (Hörer finden eine neue Show, lieben sie und hören sie dann von vorne an). Der kostenlose Service eignet sich am besten zum Basteln und Experimentieren mit Ideen und Shows.

Die Premium-Stufen beginnen jedoch bei 9 US-Dollar pro Monat und sind es absolut wert. Allein wegen des unbegrenzten Speichers/der Bandbreite. Libsyn, einer der anderen großen Podcast-Hosts, berechnet beispielsweise 20 US-Dollar pro Monat für 250 MB. Der Sprung zu Premium hat also definitiv Vorteile in diesem Bereich. Ganz zu schweigen vom Werbemarktplatz, Video-Uploads und tieferen Statistiken.

Insgesamt ist der Service großartig und wir empfehlen es. Wenn Sie eine etablierte Show haben, möchten Sie ein bezahltes Mitglied werden. Aber ihre kostenlose Stufe ist definitiv Arbeit, um zu sehen und daran herumzubasteln, um zu sehen, ob es der Service ist, den Sie langfristig nutzen möchten.

Originalartikel

zurück