#91 Die vier Elemente eines erfolgreichen Werbevideos

Werbevideos sind nichts Neues. Fernsehwerbung läuft seit den frühen 1940er Jahren. Das Format und die Lieferkanäle haben sich möglicherweise geändert, aber bei dieser Marketingtechnik dreht sich immer noch alles um Markenbekanntheit und Vertrieb. Wenn Sie die richtigen Elemente einbeziehen, können Sie das Wachstum Ihres Unternehmens erheblich steigern.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie Ihre Marke von Werbevideos profitieren kann. Anschließend gehen wir auf vier wichtige Elemente ein, die die erfolgreichsten gemeinsam haben, und wie Sie sie auf Ihre eigenen Inhalte anwenden können

Wie Ihre Marke von Werbevideos profitieren kann

Sie haben in Ihrem Leben wahrscheinlich Hunderte von Werbevideos gesehen. Auch wenn Sie sich an die meisten nicht erinnern können, haben einige wahrscheinlich Ihre Kaufentscheidungen zu dem einen oder anderen Zeitpunkt beeinflusst.

Mit Werbevideos können Sie nicht nur den Umsatz steigern, sondern auch die Markenbekanntheit steigern. Je mehr “da draußen” Ihren Name kennen, desto mehr wird er in den Köpfen Ihrer potenziellen Kunden verankert. Das heißt, wenn sie bereit sind, einen Kauf zu tätigen oder sich für einen Service anzumelden, denken sie eher zuerst an Sie.

Kleine Unternehmen können am meisten von Werbeanzeigen profitieren. Ein Paradebeispiel ist der Dollar Shave Club. Ein einziges Video im Jahr 2012 reichte aus, um das Unternehmen aus der Dunkelheit zu befreien, indem die Leute dazu gebracht wurden, darüber zu sprechen:

Diese Strategie eignet sich auch gut für Unternehmen, die ihre Dienstleistungen „dem Kunden näher bringen“ möchten. Beispielsweise kann es kompliziert sein, Benutzern, die nicht technisch versiert sind, den Wert von Slack zu erklären. Ein gut gemachtes Werbevideo kann die Lücke schließen:

In beiden Fällen trugen ansprechende Videos dazu bei, das Wachstum des Unternehmens in den Kinderschuhen voranzutreiben. Sie haben Menschen informiert, die diese Marken möglicherweise nicht über andere Medien kennengelernt haben.

Jetzt stehen Ihnen mehr Kanäle als je zuvor für Videomarketing zur Verfügung, darunter YouTube, Instagram, Snapchat und andere Social-Media-Plattformen. Das Publikum ist da und mit dem richtigen Ansatz kann ein Werbevideo dazu beitragen, Kunden für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

Die vier Elemente eines erfolgreichen Werbevideos

Die effektivsten Werbevideos haben einige Gemeinsamkeiten. Wenn Sie sie in Ihre eigenen Bemühungen einbeziehen können, haben Sie eine bessere Chance, dass die Zuschauer mit Ihrer Marke im Kopf davonlaufen.

Erstens. Der Inhalt ist prägnant und kommt auf den Punkt

Die Art und Weise, wie wir Inhalte online konsumieren, unterscheidet sich stark von der Art und Weise, wie wir mit anderen Medien umgehen. Bücher und Filme zum Beispiel erfordern oft unsere volle Aufmerksamkeit. Wenn es um Webseiten geht, überspringen wir eher Informationen, springen von einer Registerkarte zur nächsten und übersehen kleine Details.

Wenn Sie also zu Ihrem Publikum durchbrechen möchten, müssen Sie präzise sein. Fernsehwerbung war traditionell immer eher kurz. Im Durchschnitt dauern sie etwa 15 Sekunden. Wenn es um Online-Videos geht, zeigen YouTube-Daten, dass die beliebtesten Inhalte in der Regel weniger als zehn Minuten dauern.

Bei den meisten Inhalten handelt es sich jedoch nicht um Werbung. Diese Daten deuten darauf hin, dass Nutzer eher kürzere Werbevideos bevorzugen. 15 Sekunden sind jedoch möglicherweise nicht lang genug. Wenn Sie sich die Beispiele ansehen, die wir bisher behandelt haben, sind sie in der Regel zwei bis drei Minuten lang:

So haben Sie genügend Zeit für eine ansprechende Werbeanzeige. Um Ihr Video kurz zu halten, sollten Sie vorausplanen. Zu den klugen Praktiken gehören:

  1. Storyboarding Ihres gesamten Videos, damit Sie wissen, was Sie zeigen möchten
  2. Wenn Sie ein Skript haben, müssen Sie nicht improvisieren
  3. Passen Sie die Länge Ihres Skripts an die Messwerte an, damit Sie vor dem Filmen Anpassungen vornehmen können

Wenn große Regisseure Teile ihrer Skripte abschneiden können, um die Filmlänge angemessen zu halten, können Sie dasselbe tun.

Zweitens: Sie haben eine klar definierte Zielgruppe

Wenn Sie ein Produkt vermarkten möchten, sollten Sie eine Vorstellung davon haben, wer die Zielgruppe ist. Mit diesen Informationen wissen Sie, wie Sie die Geschichte dahinter gestalten und welche Vorteile hervorzuheben sind (worüber wir in Kürze mehr sprechen werden).

Wir haben in mehreren unserer früheren Artikel erläutert, wie Sie Ihr Publikum identifizieren können. Tools zur Verfolgung des Nutzerverhaltens wie Google Analytics und Facebook Insights können nützlich sein, um Ihre engagiertesten Leads zu identifizieren, sodass Sie sich nicht nur auf die Intuition verlassen müssen:

Mind-Map

Das Erstellen von Personas für Ihr Publikum kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre potenziellen Kunden besser zu verstehen. Wenn Sie Ihre Marke von außen betrachten, können Sie Ihre Werbevideos und andere Marketingmaßnahmen möglicherweise besser gestalten.

Drittens: Die Vorteile Ihres Produkts für den Betrachter werden hervorgehoben

Wenn Sie wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, können Sie besser verstehen, welche Bedürfnisse sie haben. Nehmen wir zum Beispiel Divi. Einer der Hauptvorteile unseres Themes besteht darin, dass Benutzer auch ohne Kenntnisse in der Webentwicklung komplexe Webseiten erstellen können.

Wenn Sie sich das Werbevideo von Divi ansehen, werden Sie feststellen, dass die Idee im Vordergrund steht:

Das Video zeigt bestimmte Vorteile auf, z. B. die Vereinfachung eines komplizierten Prozesses, die Möglichkeit, die vorgenommenen Änderungen in Echtzeit zu sehen und vieles mehr. Dies sind wichtige Pluspunkte, die sich auf die Entscheidung unserer Zuschauer auswirken können, ob sie konvertieren oder nicht.

Wenn Sie ein Video erstellen möchten, um ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung zu vermarkten, ist es hilfreich, Folgendes zu wissen:

  • Welche Probleme löst dieses Produkt?
  • Wer kann am meisten davon profitieren?
  • Welche Funktionen interessieren sie besonders?

Nummer drei ist wichtig, da Sie Ihr Werbevideo kurz halten sollten. Skizzieren Sie in der Planungsphase die Elemente, die Sie in Ihr Skript aufnehmen möchten. Wenn Ihre Inhalte etwas länger laufen, müssen Sie möglicherweise einige der weniger wichtigen Vorteile kürzen.

Viertens: Das Video umrahmt Ihr Produkt durch eine Geschichte

Ein Element des Geschichtenerzählens unterscheidet ein anständiges Werbevideo von etwas, an das sich die Leute später erinnern (und das sie hoffentlich mit anderen teilen). Ein Beispiel hierfür ist ein Kickstarter von Tim Schafer.

Viele Crowdfunding-Projekte konzentrieren ihre Werbevideos auf die Produkte, die sie mit dem gesammelten Geld auf den Markt bringen möchten. Das ist kein schlechter Ansatz, wie wir bisher besprochen haben.

Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, ein Werbevideo einen Rahmen zu geben. Wenn Sie eine persönliche Geschichte verwenden – wie Tims Versuch, seiner Leidenschaft nachzugehen, auch wenn sie nicht rentabel ist – ist es viel wahrscheinlicher, dass sich die Zuschauer damit verbinden:

Dieses kurze und unterhaltsame Werbevideo half Tim dabei, über 3 Millionen US-Dollar für seine Kickstarter-Kampagne zu sammeln.

Ein neueres Beispiel finden Sie in diesem Werbevideo für Divi aus der Sicht von Geno Quiroz:

Geno baute ein erfolgreiches Geschäft mit Divi auf. Wenn wir dieses Video aus seiner Sicht rahmen, können wir die Markenbekanntheit steigern, Fachleuten die Vorteile unseres Themes zeigen und einen unserer Benutzer hervorheben.

Die Verwendung von Storytelling ist eine Formel, die für Werbevideos aller Art auf ganzer Linie verwendet werden kann. Einige der häufigsten Ansätze sind:

  • Sprechen Sie darüber, wie Ihr Geschäft entstanden ist
  • Zeigen Sie einem Ihrer Kunden, wie Ihr Unternehmen sein Leben verbessert hat
  • Besprechen Sie den Prozess hinter der Erstellung Ihrer Produkte
  • Die richtige Geschichte kann zu einem Werbevideo führen, das die Leute nicht so schnell vergessen. Haben Sie also keine Angst vor Experimenten.

Fazit

Möglicherweise haben Sie Werbevideos aus Kosten- oder Komplexitätsgründen nicht als Marketinginstrument angesehen. Abhängig vom Umfang Ihres Projekts sind dies berechtigte Bedenken. Sie haben jedoch mehr denn je Zugriff auf Tools, mit denen Sie erstklassige Inhalte erstellen können, auch wenn Sie nicht über viel (oder keine) Erfahrung verfügen.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Werbevideo die richtigen Noten erreicht, beachten Sie diese vier Elemente:

  • Der Inhalt ist prägnant und bringt es auf den Punkt.
  • Sie haben eine klar definierte Zielgruppe.
  • Die Vorteile Ihres Produkts für den Betrachter werden hervorgehoben.
  • Das Video rahmt Ihr Produkt durch eine Geschichte.

Originalartikel

zurück

weiter